Vertiefungsrichtung Geschichte und Politische Bildung

Die Fachdidaktik «Geschichte und Politische Bildung» beschäftigt sich mit Geschichtsdidaktik und als speziellem Schwerpunkt mit der Didaktik der Politischen Bildung. Die Vertiefungsrichtung qualifiziert Studierende für die Lehre an Pädagogischen Hochschulen sowie für die Umsetzung von Bildungsvorhaben in den Bereichen Geschichte und Politischer Bildung in Schulen und Hochschulen, in geschichtskulturellen Vermittlungsprojekten (z.B. Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Verlagen, Medienhäusern) und in ausserschulischen Bildungseinrichtungen mit Fokus auf Politische Bildung (z.B. Bildungsprojekte von NGOs, Stiftungen und Vereinen).

Zu den Inhalten der Geschichtsdidaktik gehören Geschichtsvermittlung, Geschichtsbewusstsein und historisches Denken, Geschichts- und Erinnerungskultur sowie die praxisnahe Umsetzung historischen Lernens in schulischen und ausserschulischen Bildungsinstitutionen sowie in der Öffentlichkeit (Medien, Veranstaltungen, Kulturvermittlung). Die Beschäftigung mit Geschichte führt zur Auseinandersetzung mit Quellen und Autorentexten und darüber hinaus zu eigenen Produkten. Mündlichkeit und Schriftlichkeit sowie visuelle Ausdrucksformen spielen dabei ebenso eine grosse Rolle wie die Erkenntnis in Perspektivität und Standortgebundenheit von Geschichte. Darüber hinaus reflektiert Geschichtsdidaktik öffentliche, gesellschaftliche und politische, ästhetische und kommerzielle Nutzungsformen und beleuchtet die kommunikative und identitätsstiftende Dimension der Auseinandersetzung mit Geschichte. Dabei bezieht sie sich auf Erkenntnisse aus der geschichtsdidaktischen theoretischen und empirischen Forschung, aus der Geschichtswissenschaft und weiterer gesellschaftswissenschaftlicher Disziplinen.

Die Didaktik der Politischen Bildung widmet sich Zielkonzepten politischer und zivilgesellschaftlicher Bildung und Erziehung auf dem Hintergrund unterschiedlicher Gesellschaftsformen, Traditionen und Weltsichten. Sie versetzt Lernende in die Lage, historische, gesellschaftliche und politische Zusammenhänge zu verstehen, sich mit politischen Prozessen auseinanderzusetzen und Grundelemente der Demokratie und deren Institutionen im politischen Mehrebenensystem von der Gemeinde bis hin zur Zusammenarbeit in internationalen Organisationen zu verstehen. Sie fragt sodann nach dem Wissen und den Kompetenzen, die allen Individuen die Teilhabe an Gesellschaft sichern, sowie diese befähigen, gesellschaftlich-politische Strukturen zu analysieren, allfällige Benachteiligungen und Diskriminierungen zu erkennen sowie Möglichkeiten für Revisionen vorzuschlagen. Die wissenschaftsbasierte Politikdidaktik beschäftigt sich mit diesen und weiteren Aspekten politischen Lernens unter Berücksichtigung individueller und gesellschaftlicher Kontexte und leitet die Reflexion politikdidaktischen Handelns an.

Hinzu kommen bei beiden fachdidaktischen Disziplinen die Herausarbeitung interdisziplinärer Zugänge, die historische Perspektive auf (ausser-)schulische Geschichtsvermittlung bzw. den Fachbereich «Politische Bildung» sowie ein Blick auf die jeweilige Fachdidaktik und ihr Verhältnis zu den fachlichen Bezugsdisziplinen.

Die Vertiefungsrichtung «Geschichte und Politische Bildung» richtet sich insbesondere an Inhaber*innen eines Bachelors oder Masters einer pädagogischen Hochschule (Kindergarten-, Primar-, Sekundarstufe sowie Sonderpädagogik) sowie an Absolvent*innen eines fachwissenschaftlichen Bachelors in Geschichte, Politikwissenschaft, Philosophie, Soziologie, Medienwissenschaften sowie weiterer gesellschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen.

Die geschichtsdidaktischen Module werden zusammen weiteren Partner-Hochschulen in der Schweiz angeboten. Angaben dazu folgen. Die fachlichen Vertiefungsmodule können an der Universität Basel sowie an weiteren kooperierenden Hochschulen in der Schweiz besucht werden.

Logos

Der Joint Degree Masterstudiengang Fachdidaktik ist eine Kooperation der Universität Basel und der PH FHNW.

Kontakt

Prof. Dr. Monika Waldis
Leitung Vertiefungsrichtung Geschichte und Politische Bildung

Fachhochschule Nordwestschweiz
Pädagogische Hochschule
Zentrum für Politische Bildung und Geschichtsdidaktik
Zentrum für Demokratie Aarau
Küttigerstrasse 21
5000 Aarau

+41 62 836 94 63
monika.waldis@clutterfhnw.ch

 

Dozierende

Fachdidaktische Module

Die Fachdidaktik-Module in der Vertiefungsrichtung «Geschichte und Politische Bildung» setzen sich wie folgt zusammen:

 

1 Einführung in die Geschichtsdidaktik1.1: Grundlagen der Geschichtsdidaktik
1.2: Geschichtsdidaktische Theorien und Kontroversen
1.3: Themen und Debatten der Public History und der Digital Humanities
Individueller Leistungsnachweis (LC)
3 KP
3 KP
2 KP
2 KP
2 Grundlagen der Politischen Bildung2.1: Grundlagen der Politischen Bildung
2.2: Brennpunkte der Fachdidaktik zu Politischer Bildung
2.3: Grundlagen der ‚Digital Citizenship Education‘ für
eine Demokratie im digitalen Zeitalter 
3KP
3 KP
2 KP

3 Kontexte gesellschaftlichen Lernens

3.1: Historisch-politisches Lernen
3.2: Forschungswerkstatt historisch-politisches Lernen I
3.3: Forschungswerkstatt historisch-politisches Lernen II
3.4: Professionalität und Professionalisierung von Lehrpersonen und weiteren
Akteuren der Vermittlung von Geschichte und Politischer Bildung
Individueller Leistungsnachweis (LC)

2 KP
3 KP
3 KP
2 KP

2 KP

Total30 KP