Ziele und Aufbau des Doktoratsprogramms

Das Doktoratsprogramm hat folgende Ziele:

Allgemeine Ziele:

  • Aufbau von Expertise, welches grundsätzliche bildungstheoretische und bildungswissenschaftliche Bereiche und Fragestellungen betrifft und deshalb für alle Fachdidaktiken relevant ist (z.B. Entwicklung und Einsatz von Kompetenzmodellen oder Bildungsstandards; Schulentwicklung und Schulwirksamkeit, Empirie und Normativität, Theory of Knowledge, Möglichkeiten und Grenzen unterschiedlicher wissenschaftlicher Feldzugänge, usw.);

  • Vermittlung von grundsätzlichen methodologischen Fähigkeiten (qualitativ und quantitativ), welche zum Repertoire aller empirisch arbeitenden Fachdidaktiken gehören und deshalb für eine Vielzahl von Studien und Projekten relevant sind;

  • Aufbau grundlegender Ausdrucks und Kommunikationsfähigkeit, welche Voraussetzung für die persönliche Weiterentwicklung in der Scientific Community sind (Kurse in Basel in Deutsch und Englisch).

Fachspezifische Ziele, die für verschiedene Bereichsdidaktiken zu spezifizieren sind:

  • Academic Writing in Deutsch und Englisch in den Genres, welche für die entsprechende Fachcommunity relevant sind;

  • Aufbau von inhaltlicher und methodologischer Expertise in der jeweiligen Fachcommunity bzw. Bereichsdidaktik;

  • Wissen über zentrale wissenschaftliche Gesellschaften, Körperschaften etc., in welchen die fachliche Community einer bestimmten Fach- oder Bereichsdidaktik organisiert ist;

  • Teilnahme an nationalen und internationalen fachdidaktischen Tagungen aus der spezifischen Community (sowohl in teilnehmender Rolle sowie mit eigenen wissenschaftlichen Beiträgen)

Einen entscheidenden Beitrag zur wissenschaftlichen Sozialisierung sowie Qualifizierung leistet die Arbeit der Doktorierenden im Rahmen ihrer Projekte in den fachlichen Teams, Professuren und Zentren. In den hier beschriebenen Veranstaltungen sollen die Studierenden Wissen und Können erwerben, welches für alle Fachdidaktiken relevant ist. Die Veranstaltungen sollen auch Anlass zur interdisziplinären Vernetzung sein.