Schreibretraite für Doktorierende

Inhalt
Die Schreibretraite ermöglicht es den Doktorierenden des IBW, während drei vollen Tagen konzentriert an einer wissenschaftlichen Arbeit zu schreiben. Beim Schreibprodukt kann es sich um einem Artikel oder um ein Kapitel der Dissertation handeln. Ein Inputreferat einer Expertin zum Thema Schreiben macht die Teilnehmenden mit den Hürden und den Sonnenseiten des Schreibprozesses bekannt. In Zweiergruppen oder in Kleingruppen besprechen die Teilnehmenden zudem ihre Schreibprodukte miteinander.

Anrechnung von ECTS
Mit einem Learning Contract können 2 KP im Bereich Transversale Kompetenzen angerechnet werden.

Zielpublikum
Doktorierende des IBW (Bildungswissenschaften oder Fachdidaktiken)

Ort
Klosterhotel Kreuz in Mariastein. Das ist von Basel aus in ca. 45 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. https://www.klosterhotel-kreuz.ch/

Kosten
Das IBW übernimmt die Kosten für die Reise, Unterkunft und Verpflegung für die Teilnehmenden.

Leitung
Prof. Dr. Elena Makarova (Direktorin IBW) und Prof. Dr. Stefan Keller (Stv. Direktor IBW).

Begründung und persönliche Ziele
An der Schreibretraite interessierte Doktorierende halten im Feld "Begründung" des Anmeldebogens fest, inwiefern die Teilnahme an der Schreibretraite dazu beiträgt, dass sie ihr Doktoratsstudium erfolgreich absolvieren können. Zudem tragen sie im Feld "persönliche Ziele" ein, welche Ziele sie durch ihre Teilnahme an der Schreibretraite erreichen möchten (z. B. Publikation von Artikel, Fertigstellung von Dissertationskapitel, Drittmittelantrag etc.) und wie sich ihr geplantes Schreibprodukt zum Dissertationsprojekt und zu ihrer weiteren Karriere verhält.

Auswahlkriterien
Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Sollte die Anzahl Anmeldungen diejenige der verfügbaren Plätze übersteigen, entscheidet die Direktion darüber, welche Interessierten teilnehmen dürfen. Im Fokus der Auswahl stehen dabei die Angaben in den Feldern "Begründung" und "persönliche Ziele" des Anmeldebogens.

Ziele
Fokussiertes Schreiben, Vernetzung unter den Doktorierenden, Rückmeldung zu Schreibprozessen und -produkten, Fertigstellung des geplanten Schreibprojektes

Daten:
22.-24. Oktober 2020

Programm:

Donnerstag, 22.10.2020:
08.00-10.00 Uhr: Anreise
10.15-10.45 Uhr: Begrüssung und Organisation
10.45-12.15 Uhr: "Wissenschaftliches Schreiben als 'Jonglieren' - Vom Fragen-Stellen über Lesen, Denken, Zweifeln, Notieren bis hin zum Verfassen von Hilfs-, Zwischen- und Zieltexten" - Inputreferat von Prof. Dr. Afra Sturm mit anschliessender Diskussion
12.15-13.15 Uhr: Mittagessen
13.15-14.45 Uhr: Workshops Teil 1
14.45-15.15 Uhr: Pause
15.15-16.45 Uhr: Workshops Teil 2
16.45-18.00 Uhr: Gemeinsamer Start
18.30-19.30 Uhr: Abendessen
Ab 19.30 Uhr: Abendspaziergang oder individuelle Schreibarbeit

Freitag, 23.10.2020:
07.30-09.00 Uhr: Frühstück
09.15-12:30 Uhr: Schreibarbeit
12:30-13:30 Uhr: Mittagessen
13:30-18:00 Uhr: Schreibarbeit mit Peer-Feedback
18:30-19:30 Uhr: Abendessen
Ab 19:30 Uhr: Abendspaziergang oder individuelle Schreibarbeit

Samstag, 24.10.2020:
07:30-09:00 Uhr: Frühstück
09:15-12:30 Uhr: Schreibarbeit
12:30-13:30 Uhr: Mittagessen
13:30-18.00 Uhr: Schreibarbeit mit Peer-Feedback und gemeinsamer Schluss

Anmeldung

Geschlossen!