10.08.2020

  • Studium im Herbstsemester 2020:
    • Aufgrund der begrenzten Raumkapazität an der Universität durch die Corona-Schutzmassnahmen, wird weiterhin ein Grossteil der Lehrveranstaltungen online stattfinden. Einzelne Lehrveranstaltungen v.a. im Kernbereich finden in Präsenz oder in hybrider Form (online und einzelne Präsenzsitzungen) statt. In welcher Form Lehrveranstaltungen stattfinden, erfahren Sie im Vorlesungsverzeichnis.

    • Limitierte Anzahl Teilnehmende: Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmendenzahl in Lehrveranstaltungen, welche hybrid oder gänzlich in Präsenz stattfinden, im HS 2020 limitiert ist, um die Schutzmassnahmen des Bundes einhalten zu können. Die Angaben finden Sie im Vorlesungsverzeichnis im Register «Beschreibung» unter «Bemerkungen». Die Auswahl erfolgt nach Belegdatum; Studierende in Educational Sciences haben Vortritt gegenüber ausserfakultären Studierenden. Sie werden von den jeweiligen Dozierenden vor Vorlesungsbeginn persönlich informiert, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen können oder nicht.  

    • Ohne Belegung keine Teilnahme: Nur wer eine hybride oder Präsenz-Veranstaltung in den Online Services belegt hat und von der/dem Dozierenden die Bestätigung zur Teilnahme erhalten hat, kann an hybriden oder Präsenz-Veranstaltungen teilnehmen. Die Belegung dient der Planungssicherheit für die Raumkoordination sowie dem Contact Tracing im Fall einer Corona-Ansteckung.

    • Belegen vor Vorlesungsbeginn: Aus obigen beiden Gründen bitten wir Sie daher, Ihre gewünschten Lehrveranstaltungen möglichst bald und vor dem Start des Vorlesungsbeginns zu belegen. Neue Studierende finden hier eine Anleitung zum Belegen von Lehrveranstaltungen.

  • Masterarbeiten:
    • Studierende, deren Masterarbeiten durch die Schutzmassnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus unterbrochen werden müssen oder verzögert werden, nehmen bitte rechtzeitig Kontakt mit Ihren Betreuenden auf, um Alternativen des Forschungsdesigns bzw. den Einsatz von digitalen Medien zu prüfen. Falls sich die Verschiebung des Abgabetermins einer Masterarbeit nicht vermeiden lässt, schicken Sie in Absprache mit Ihren Betreuenden einen begründeten Antrag auf Verschiebung der Abgabefrist an die Präsidentin der Unterrichtskommission, Prof. Dr. Elena Makarova, elena.makarova@unibas.ch

    • Bitte beachten Sie folgende Richtlinien des Vizerektorats Forschung für Ihr Forschungsprojekt im Rahmen der Masterarbeit:

      • Bei allen Forschungstätigkeiten ist ein Abstand von 2 Metern einzuhalten. Ist dies nicht durchgehend möglich, müssen Hygienemasken getragen werden.

      • Durch geeignete Dokumentation muss sichergestellt sein, dass Kontakte und mögliche Infektionsketten jederzeit nachvollziehbar sind. Positive Covid-19-Fälle werden unverzüglich der Studiengangleiterin via elena.makarova@unibas.ch gemeldet.

      • Forschungstätigkeiten, die gut im Homeoffice durchgeführt werden können, sollen weiterhin dort stattfinden. Dies entlastet den öffentlichen Verkehr und vereinfacht die Umsetzung der Hygiene- und Verhaltensregeln.

      • Meetings und Besprechungen, in denen die physische Präsenz einen Vorteil bietet, können vor Ort durchgeführt werden, sofern Abstands- und Hygienevorschriften eingehalten werden können und die Nachverfolgbarkeit der Kontakte sichergestellt ist. Im Allgemeinen wird weiterhin empfohlen, Meetings und Besprechungen telefonisch oder virtuell durchzuführen.

  • Fragen zum Studium angesichts der aktuellen Corona-Situation in der Schweiz können Sie an bildungswissenschaften@unibas.ch richten.

Bitte beachten Sie, dass die Situation im Moment volatil ist. Bitte konsultieren Sie deshalb regelmässig die entsprechenden Webseiten des Rektorats und des Bundesamts für Gesundheit: